Topfpflanzen bewässern bei Abwesenheit

von / Mittwoch, 21 Juni 2017 / Veröffentlicht inHaushaltstipps, Tipps und Tricks
DIY - Rezepte, Tipps und Tricks für den Haushalt

So können Sie Ihre Pflanzen bewässern während Sie in den Urlaub verreisen: Stellen Sie einen Behälter mit ausreichend Wasser auf einen unempfindlichen, etwas vom Boden erhöhten Gegenstand. z.B. Tisch, Stuhl, Hocker …  Rings herum platzieren Sie nun auf dem Fußboden die Topfpflanzen. Je nach Anzahl der Topfpflanzen werden für jede, je nach Größe der Pflanze, ein oder mehrere Wollfäden in den Behälter gehängt und ein Ende mit einem schweren Gegenstand zB. einem Stein am Boden des Behälters fixiert. Das andere Ende des Fadens (bei großen Pflanzen mehrere Fäden) wird in die Erde des Blumentopfes gesteckt. Somit wird fortwährend Wasser vom Eimer in die Töpfe „gesaugt“.

Tipp: Dies läßt sich auch an einer Treppe aufbauen.

 

Fanden Sie unseren Beitrag hilfreich und interessant? – Sagen Sie es Ihren Freunden:

 

>>> Ersatzteilfinder (Klicken Sie hier)
Unser Ersatzteilfinder zeigt Ihnen blitzschnell passende Orginalersatzteile und günstige Vergleichsartikel an. Einfach die Gerätemodellnummer oder eine bekannte Ersatzteilnummer als Suchbegriff eingeben.
>>> Gerätefinder (Klicken Sie hier)
Der praktische Gerätefinder Assistent führt Sie direkt zur passenden Ersatzteilliste für Ihr Gerät.
>>> Herstellerinformationen und Kontaktdaten (Klicken Sie hier)
Hier finden Sie relevante Zusatzinformationen zu unserem Ersatzteil- und Zubehörangebot.
Der Inhalt dieses Beitrags wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Als Anbieter dieser Webseite übernehmen wir jedoch keine Haftung für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität, Brauchbarkeit oder Verlässlichkeit der bereitgestellten Inhalte. Wir stellen die Inhalte auf der Webseite unentgeltlich zum Abruf bereit. Inhalte mit namentlich genannten Autoren sind die Meinung des Autors, aber nicht zwingend die Meinung des Anbieters.
Wichtiger Sicherheitshinweis!
Die Reparatur elektrischer Haushaltsgeräte gehört grundsätzlich in die Hände eines Fachmanns. Nach den gesetzlichen Bestimmungen sind bei Reparaturen u.a. die Vorgaben nach VDE 0701/0702 und UVV BGVA 2 einzuhalten. Bei unsachgemäßen Umbauten / Reparaturen entfällt zudem ggf. die Zulassung des Gerätes und die Produkthaftung des Herstellers.Achtung: Sofern das Gerät für den Einbau des Ersatzteils geöffnet werden muß, sollte dies nur von Personen durchgeführt werden, die die dafür erforderliche fachliche Qualifikation und Zulassung haben.
OBEN